// URL

Beleuchtungsglas

Glasschirm GA35-12Slide thumbnail
Glasschirm GDN30-13
Glasschirm GF30-14
Glasschirm GAS30-12
Glasschirm GFA30-14
Glasschirm GKO5-12
Glasschirm GST8-10
Glasschirm GST5-16
Glasschirm GST30-8
Glasschirm GTU8-10

Beleuchtungsglas als Zubehör oder Ersatzteil für Ihre Lieblingsleuchte.

Was in der langen Liste der Ersatzteile natürlich nicht fehlen darf, sind Beleuchtungsgläser, die auch Leuchtengläser oder Lampengläser genannt werden.

Oftmals geht das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas  bei der Reinigung oder bei Umzügen zu Bruch. Damit Sie sich dennoch nicht von Ihrer liebgewonnenen Leuchte trennen müssen, finden Sie in unserem Onlineshop und in unserem Showroom in Ruhpolding (Lkr. Traunstein) eine große Auswahl an Ersatz Beleuchtungsgläsern, Lampenschirmen und Leuchtenschirmen.

Beleuchtungsglas: Opalglas

Opalglas, weiß oder ambra – Lampenschirm

Lampenschirm – dreischicht Opalglas weiß glänzend, konisch

Diese Art von Beleuchtungsglas / Leuchtenglas wird aus reinem Quarzsand unter Beigabe von Kalk, Soda und Pottasche bei einer Temperatur von 1500° Celsius geschmolzen. Die Form des Beleuchtungsglases / Leuchtenglases entsteht – wie seit 2000 Jahren üblich – mit der Glasmacherpfeife.

Deshalb spricht man auch von mundgeblasenem Beleuchtungsglas / Leuchtenglas. Unsere Beleuchtungsgläser sind sogenannte Triplex-Opal-Gläser.

Das bedeutet, dass das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas aus drei Schichten besteht, innen und außen Kristallglas, die mittlere Schicht ist weiß eingefärbt.

Nachdem das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas seine Form hat, wird es temperiert. Es wird also langsam abgekühlt, um die Spannung innerhalb des Materials auszugleichen. Je größer das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas ist, desto schwieriger ist der Vorgang des Abkühlens. Größere Beleuchtungsgläser zerspringen oft beim Abkühlen. Alle Beleuchtungsgläser werden vor der Auslieferung auf Spannungen überprüft.

Beleuchtungsglas: Rauchglas Scavo

Scavo Rauchgläser – Lampenglas

Scavo Rauchgläser geschwungen oder konisch verarbeitet

Diese Oberflächenart unterscheidet sich erheblich von der Großserie und ist das besondere Merkmal dieser Beleuchtungsgläser. Es gibt nicht mehr viele Glashütten, die echtes Scavo produzieren. Jede Glashütte in Florenz hat ein eigenes Rezept für die Produktion, das als Geheimnis gehütet wird. Allgemein kann man jedoch davon ausgehen, dass ein Material (Rezeptur) auf das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas aufgebracht und, dann das Glas nochmals im Ofen bei ca. 500°Celsius nachgebrannt wird. So entsteht eine geschlossene Oberfläche.

Beleuchtungsglas / Leuchtenglas – Rauchglas Scavo Florentino, in Italien unter dem Namen „Scavo fumato“ bekannt, sind Scavo Beleuchtungsgläser, die jedoch ein anderes Grundglas haben.

Bei der Produktion des Grundglases wird ein Tropfen braunes Glas beigegeben, das sich durch die Schleudertechnik unregelmäßig im Beleuchtungsglas / Leuchtenglas verteilt. Aus diesen Produktionstechniken erklären sich einige Merkmale, die typisch für diese Verarbeitung sind:

Erstens besitzt das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas eine unregelmäßige geschlossene Oberfläche, jedes Glas ist ein Unikat.

Zweitens kann durch das nochmalige Erhitzen die Form unter Umständen leiden, das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas ist nicht mehr ganz rund.

Drittens ist dieses Beleuchtungsglas / Leuchtenglas schwerer als mundgeblasenes Beleuchtungsglas / Leuchtenglas.

Bleuchtungsglas: Scavoglas uni

Scavo uni – Ersatzglas

Scavo uni geschwungen oder konisch verarbeitet

Es bedeutet, dass das Beleuchtungsglas / Leuchtenglas durch das Auftragen eines Materials auf das Grundglas durch nochmaliges Brennen veredelt wird. Das Grundglas ist ein Schleuderglas. Mit „Scavo“ wird praktisch ein zweiter Arbeitsgang beschrieben: Die Oberfläche ist geschlossen.

Bleuchtungsglas: Alabasterglas

Alabaster geschwungen – Leuchtenglas

Alabaster weiß geschwungen

In der Vergangenheit wurden die Beleuchtungsgläser aus reinem Alabasterstein herausgearbeitet, bzw. aus Alabasterpulver geformt. Heute werden diese Beleuchtungsgläser täuschend echt industriell nachgebildet. Das Material ist Quarzsand, der geschmolzen und durch Zentrifugieren in seine Form gebracht wird. Als Beleuchtungsglas / Leuchtenglas wird es gerne wegen seiner interessanten Maserung eingesetzt, da hier das Licht besonders anmutend wirkt.